Stiftung

Bereits seit dem 01. April 1994 trat die W. & L. Jordan Stiftung an, die Ausbildung im Handwerk zu fördern, die Ausbildungsqualität zu sichern und darüber hinaus das Handwerk allgemein zu stärken.

Alljährlich entscheidet der Vorstand der Stiftung über die Vergabe der Preise, die schon heute einen Gesamtwert von über 20 000 EUR erreicht haben. Zu Beginn wurden Innungen in Nordhessen und Thüringen unterstützt, seit 2002 engagiert sich die Stiftung branchenübergreifend und bundesweit.

Über 30 mal wurde der W. &. L. Jordan-Stiftungs-Preis an Gesellen oder Meister verschiedener Kammerbezirke und Innungen überreicht. Inzwischen wurde der Stiftungszweck auf die Unterstützung bedürftiger Personen im Handwerk und deren Familien ausgedehnt - eine Entscheidung, von der u.a. die Opfer der Flutkatastrophe 2002 profitieren konnten.